Am Sonntag, 03. Oktober, konnte die Rütlisektion Anderhalden bei prächtigem Herbstwetter ihr 125 Jähriges Bestehen feiern. Der Festanlass wurde zugleich mit einer Standartenweihe verbunden. Als Paten amteten die beiden Sektions-Mitglieder Heidi Abächerli-Ruckstuhl, Giswil, und Niklaus Bleiker, Alpnach, seines Zeichens auch Regierungsrat. Delegationen der Rütlisektionen Uri, Schwyz, Nid­walden und Stadt Luzern sowie der Obwaldner Schützen­ve­reine machten ihre Aufwartung, die Rütli­sektion Engel­berg fungierte als Patensektion. Lokale Promi­nenz aus der Politik war anwesend, u.a. Regie­rungsrat Niklaus Bleiker, Nationalrat Christoph von Rotz und Kantonsrat-Präsidentin Paula Halter-Furrer. Zahl­reiche Schützen, Schüt­zenfreunde und Sponsoren liessen sich dieses denkwürdige Jubiläum eben­falls nicht ent­gehen.

Die neue Standarte mit Fahnengotte Heidi Abächerli und Fahnengötti. RR Niklaus Bleiker und die Patensektion Engelberg mit dem ganzen OK der Fahnenweihe.

Der Anlass begann mit einem feierlichen Einzug der Festgesellschaft in die Kirche von Kerns, angeführt von Trommler und Pfeifer. Es folgte ein feierlicher Gottesdienst, den die Bläser­gruppe Abächerli / Koller und die Jod­lerin Margrit Spichtig-Hofer musikalisch hin­terlegten. Höhepunkt war die Einweihung der neuen sehr schönen Standarte.

 

Foto mit Seltenheitswert: Mehr als 50 Rütlibechergewinner! Vorne links: Die neue Rütli-Standarte.

Nach der kirchlichen Feier wurde mit einem Volksapéro die Verbundenheit zur breiten Bevöl­kerung gepflegt. Mit einem feinen Bankett im Hotel Krone, dem Grün­dungsort der Sektion Anderhalden am 04. Oktober 1885, wurde anschliessend das Jubiläum gebührend gefeiert.

Zum Jubiläum gibt es eine gut gelungene 62 Seitige Festschrift. Interessierte können sie unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! beziehen; sie kostet 25 Franken.

Am Samstag, 30. Oktober, fand die Generalversammlung der Rütlisektion Anderhalden in der Schiessanlage Boll in Kerns statt. Dabei stand vor allem das Thema Wahlen im Zeichen des Interesses, hatten doch Präsident Hans Spichtig und Aktuar Peter Reinhard den Wunsch geäussert, nach den Feierlichkeiten zum 125 jährigen Bestehen der Rütlisektion Anderhalden zurück zu treten. Für beide wurde die GV ein Anlass grosser Freude.

Hans Spichtig wirkte 15 Jahre im Vorstand, zuerst als Aktuar und ab 2003 als Präsident. Zum Schluss war er auch noch OK-Präsident bei der Jubiläumsfeier „125 Jahre Rütlisektion An­derhalden“, wo ihm ein wahres Meisterstück gelang. Peter Reinhard wirkte zwar nur 8 Jahre als Aktuar, hinterliess aber ebenfalls deutliche Spuren als Chrampfer und guter Organisator. Mit der schön gelungenen Jubilä­ums-Festschrift schenkte er der Rütlisektion Anderhalden eine bleibende Erinnerung, die grossen Anklang fand. Hans Spichtig wurde für seine Ver­dien­ste zum Eh­ren­präsidenten ernannt, Peter Reinhard zum Ehrenmitglied.

Mit Freude nahm die Versammlung zur Kenntnis, dass der scheidende Präsident auch zwei sehr gute Nachfolger für die Abtreten­den vorstellen konnte, die beide einstimmig gewählt wurden: Pe­ter Vogler, Obmann der Rütlischützen Lungern, übernimmt das Präsidentenamt. Josef Kammermann, Präsi­dent der Schützengesellschaft Kägiswil, macht den Aktuar. Eine solch reibungslose Amtsübergabe ist heute alles andere als selbstverständlich und spricht für den sprichwörtlichen Rütligeist, der hier noch gelebt wird.

GV2010

Der neue Vorstand mit den zwei Zurückgetretenen (von links nach rechts): Peter Reinhard, Josef Kammermann, Peter Vogler, Ruedy Vogler, Hans Spichtig.